Altstädter Kirchstraße 6

Heimat für ein Heimatmodell

/

„Drei Dinge sind an einem Gebäude zu beachten: dass es am rechten Fleck stehe, dass es wohlgegründet, dass es vollkommen ausgeführt sei.“ Dieser Gedanke von Goethe drückt wie kein anderer aus, in welchem Sinne wir unser Haus in der Altstädter Kirchstraße 6 in Bielefeld gebaut haben. Seit Oktober 2016 hat dort unser Heimatmodell eines unabhängigen Vermögensverwalters eine langfristige Heimat gefunden.

Altstädter Kirchstraße 6 – eine schönere Adresse für den „rechten Fleck“ im Verständnis von Goethe können wir uns nicht vorstellen, eine wahrhaft erste Adresse mit Niveau und Anspruch, in diskreter Lage am Park, in einem Viertel, das viel über die Bielefelder Kaufmannstradition erzählt. Nur in die Bielefelder Altstadt, in die gute Stube der Leineweberstadt, gehört der unabhängige Vermögensverwalter „Werther und Ernst“ mit seinem Anspruch hin.

Wir sind überglücklich, dass wir diesen Platz gefunden haben. Nicht nur, dass der Name unserer Straße solide und ehrwürdig klingt. An unserem Standort verbindet sich Altes mit Neuem. Innovation trifft auf Tradition. Alteingesessene Unternehmerfamilien haben hier gewirkt. Und der Leineweber wacht mit Pfeife, Knotenstock und Holster als Sinnbild des Ravensbergischen Gewerbefleißes vor unserem Haus.

Dabei ist unsere Adresse „Altstädter Kirchstraße 6“ weit mehr als ein Gebäude. Vielmehr ist unser Haus, das unser heimisches Handwerk „vollkommen ausgeführt“ hat, Ausdruck unserer Haltung, ein Bekenntnis zu Kundennähe, zu Heimat, zum Standort Bielefeld und zu Ostwestfalen-Lippe. In den Ansichten – innen wie außen – verbinden sich Werte zu etwas Wertbeständigem. In diesem Sinne entspricht die Architektur dieses soliden Gebäudes unserer Geschäftsphilosophie, die auf den Grundwerten des ehrbaren Kaufmanns beruht. Wir hatten keinen geringeren Anspruch, als ein stabiles und sicheres Fundament für Generationen von Kunden zu bauen und Raum für nachhaltiges Wachstum zu schaffen. Bei der Eröffnung sagte einer der Architekten: „Der Leineweber hätte seine Freude daran.“ Worte, die Lob und zugleich Ansporn für uns sind, unser Versprechen „Vertrauen verpflichtet“ in guter Kaufmannstradition jeden Tag aufs Neue zu erfüllen.